Landwirtschaft

In der Landwirtschaft möchten wir naturgemäß und tiergerecht wirtschaften und besonders gute Produkte erzeugen. Qualität ist uns wichtiger als Quantität. Unser Betrieb ist Mitglied im Bio-Anbauverband NATURLAND (Kontrollnummer DE-ÖKO-005). Wir bemühen uns auf allen Ebenen wenig Energie zu verbrauchen, arbeiten ohne Chemieeinsatz und natürlich ohne Gentechnik. Uns ist der Kreislaufgedanke innerhalb des landwirtschaftlichen Betriebes wichtig.

Wir halten ca. 50 Milchziegen, die meisten gehören zur Rasse der „Bunten Deutschen Edelziege“ . Außerdem gehört ein Zuchtbock zu unserem Tierbestand. Unsere Ziegen sind tagsüber vom Frühjahr bis spät im Jahr auf der Weide, nachts und im Winter leben sie in einem geräumigen, luftigen Laufstall mit Stroheinstreu.

Im März kommen unsere Ziegenlämmer auf die Welt. Sie sind zunächst bei der Mutter und werden dann in Kleingruppen aufgezogen. Nach ein paar Wochen werden sie langsam von Ziegenmilch auf BioKuhmilch umgewöhnt, so daß wir im April mit der Ziegenkäseherstellung beginnen können.
Einen Teil der Kitze behalten wir zur eigenen Nachzucht oder verkaufen sie an andere Ziegenhalter. Die übrigen Lämmer vor allem die Böckchen lassen wir bis zum Sommer/Herbst aufwachsen und verkaufen Sie dann als Schlachtlämmer an unsere Kunden.

Wir halten uns an den Rhythmus der Natur und halten im Januar und Februar eine Winterpause für Mensch und Tier. In dieser Zeit werden die Ziegen nicht gemolken und es gibt daher auch keinen Ziegenkäse.